Entwöhnung von der Stillzeit

Wann und wie oft ?

Wann sollte ich mit Trinklernbechern beginnen?

Das Trinken aus einem Fläschchen ist eine Gewohnheit, von denen sich Kleinkinder schwer trennen können. Sie sollten ihr Kind ab dem 6. Lebensmonat aus einer Trinklerntasse oder Trinklernbecher trinken lassen und ihm das Fläschchen geben bis zum 1. Lebensjahr abgewöhnen.

Wie viel und wie oft sollte ich füttern?

Sie sollten darauf achten wie viel Nahrung ihr Kind benötigt, wie groß sein Appetit ist und je nach dem mehr füttern. Fangen sie damit an ihm zunächst einmal pro Tag feste Nahrung zu geben und erhöhen sie diese Mahlzeiten bis zu 3 Mal pro Tag. Sie sollten verschiedene Sachen zubereiten, sodass ihr Kind so viel wie möglich kennenlernt.

Sie werden sehen, dass die Menge an Milch, die sie ihrem Kind füttern nach und nach weniger wird. Wenn sich ihr Kind erst einmal an feste Nahrung gewöhnt hat und mehrmals am Tag isst, können sie die Milch weglassen, aber weiterhin Muttermilch geben oder 500 – 600 ml Anfangsmilch pro Tag.

Was soll ich geben und wann?

Ab dem 6. Lebensmonat können sie ihrem Baby Milchprodukte in Form von Joghurt oder Käse geben. Stärkehaltige Produkte wie Nudeln oder Cerealien, oder Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Früchte und Gemüse sind ebenfalls möglich.

Vor dem 6. Monat sollten sie ihrem Baby keine Eier, Erdbeeren, Fisch, Nüsse oder getreidehaltige Lebensmittel (diese enthalten Gluten und können später Allergien hervorrufen) geben.

Die folgenden Lebensmittel sollten sie einem Baby oder Kleinkind NIEMALS füttern: ganze Nüsse (Verschluckungsgefahr ist zu hoch), Lebensmittel mit einem hohen Salzgehalt (Brühe, oder Fertigsoßen), diätetische Lebensmittel, Tee, Kaffee oder andere koffeinhaltige Lebensmittel.

Familienessen

Ihr Baby sollte stets bei allen Familienessen dabei sein und nicht separat gefüttert werden. Setzen sie ihr Baby in einen Hochstuhl an den Tisch, lächeln sie, und sprechen sie mit ihm, so fühlt es sich in die Familie einbezogen. Geben sie ihm auch dieselben Mahlzeiten, wenn auch in pürierter Form. Ermutigen sie ihr Baby sich selbst zu ernähren und lassen sie es selbst entscheiden, wann es genug hat.

Was mache ich, wenn mein Kind nicht isst?

Wenn ihr Kind nicht alles isst, hier einige Tipps, die ihnen helfen könnten.

  • Loben sie ihr Kind, wenn es isst und werden sie nicht ungeduldig oder genervt, wenn es nicht essen will.
  • Wenn ihr Kind bestimmte Sachen nicht gleich zu sich nehmen möchte, versuchen sie es nach ein paar Tagen noch einmal.
  • Seien sie ein Vorbild und zeigen sie ihm, dass sie auch alles essen.
  • Wenn ihr Kind mal nicht so viel isst an einem Tag, dann ist das nicht schlimm. Sie haben auch nicht jeden Tag den gleichen Appetit. Wichtig ist doch, was ihr Kind über die Woche zu sich nimmt.
^
server:
nuby.com
Database:
NubyGlobalInitiative